Lernzentrum „Denk-Anstoß“

Lernzentrum „Denk-Anstoß“

Das Lernzentrum „Denk-Anstoß“ ist ein Angebot des Fanprojekt Dresden e.V. und basiert auf einer Idee aus England. Viele Vereine der englischen „Premier League“ stellen Räumlichkeiten in ihren Stadien für Bildungsangebote zur Verfügung und ermöglichen Jugendlichen so ein einmaliges Lernerlebnis an einem außergewöhnlichen Ort. Ein wichtiges Zeichen, dass die soziale Verantwortung des Breitensports „Fußball“ ernst genommen wird.

 

Diese faszinierende Idee der englischen „Study Support Centers“ wurde vor wenigen Jahren auch in Deutschland aufgegriffen. Finanziell gefördert durch die Robert Bosch Stiftung in Zusammenarbeit mit der DFL-Stiftung existieren heute vierzehn Lernzentren in Stadien der Bundesrepublik – neben Dresden z.B. in Bochum, Nürnberg, Dortmund und Berlin.

 

Seit 2011 stellt das Lernzentrum „Denk-Anstoß“ unter dem Motto „Raus aus der Schule, rein ins Stadion“ ein breites Spektrum an Jugendbildungsangeboten zur Verfügung. Seither sind regelmäßig Schulklassen im glücksgas stadion zu Besuch und erleben hier politische Bildung mal in anderer Form. Die Nähe zum Heimatverein, die Atmosphäre des Fußballstadions und die zum Teil fußballspezifischen Inhalte und Materialien wirken bei den Jugendlichen besonders motivierend. Der außergewöhnliche Lernort wirkt sich positiv auf die Lernmotivation aus und gibt den Schüler/innen vielfältige „Denk-Anstöße“, die zum Nachdenken, Mitbestimmen und Mitgestalten anregen.

Ziele des Projekts

  • Unterstützung bei der Persönlichkeitsentwicklung
  • Stärkung sozialer Kompetenzen
  • Sensibilisierung für gesellschaftliche Problemfelder
  • Erweiterung der persönlichen Kompetenzen zur Konfliktvermeidung und -lösung
  • Förderung von Toleranz, Solidarität und der Bereitschaft zur Verantwortungsübernahme
  • Stärkung gesellschaftlicher Teilhabe und sozialer Integration

Für wen ist das Lernzentrum?

Die kostenfreien Angebote des Lernzentrums richten sich insbesondere an Schüler/innen der Klassen 3 bis 10 an Grund-, Mittel- und Förderschulen. Aber natürlich sind auch andere Schularten und außerschulische Jugendgruppen herzlich eingeladen.

 

In unseren dreitägigen Projektwochen beschäftigen wir uns mit folgenden Themen:

Workshop 1: „Gewalt im Abseits“ (Konflikt- und Gewaltprävention)
Workshop 2: „Fair Play” (Teamwork und Fairness)
Workshop 3: „VorbeigeRAUSCHt“ (Doping im Sport und Alltag)
Workshop 4: „Der Ball ist bunt“ (Diskriminierung, Rassismus und Zivilcourage)

Leseclub im Stadion

Im Sommer 2014 eröffneten wir gemeinsam mit der Stiftung Lesen als Förderer und der Stadtbibliothek Dresden als Kooperationspartner den „Leseclub im Stadion“. Hier nutzen wir die besondere Atmosphäre des Stadions, um Kindern Lesekompetenz und Lesefreude zu vermitteln. Derzeit arbeiten wir mit den Horten der 113. Grundschule und der 25. Grundschule Dresden zusammen. Zweimal wöchentlich erfolgt der Anpfiff zum „Lesetraining“ für fünfzehn Jungen und Mädchen. Dabei erwartet die Schuler/innen aber kein normaler Schulunterricht, sondern viele abwechslungsreiche Aktionen rund um die Themen Sprache, Kultur und Sport. Spielerisch und zielgruppenspezifisch werden die Kinder so an Bucher, Zeitschriften und Medien herangeführt.

Am Ball bleiben

Mit Beginn des zweiten Schulhalbjahres 2015/16 startete im Lernzentrum „Denk-Anstoß“ das Projekt „m Ball bleiben“. Das Vorhaben wird in Kooperation mit der 122. Grundschule Dresden umgesetzt. Adressaten sind Kinder aus den so genannten DaZ-Klassen, in denen Kinder mit Migrationshintergrund eine besondere Forderung in Deutsch erhalten. „Am Ball bleiben“ ergänzt die schulischen Förderangebote, indem es das Erlernen der deutschen Sprache mit Fußball spielen verbindet. Einmal wöchentlich treffen sich die Kinder zum Fußball-Lese-Training. Für zwei Stunden werden hier sowohl sprachliche als auch motorische Fähigkeiten trainiert. Neben dem „Fußball-Lese-Training“ werden im Projektverlauf auch spezielle Veranstaltungen geplant, in denen die teilnehmenden Kinder ihr neues Wohnumfeld erkunden, z.B. Spiel- und Bolzplatze, Jugendeinrichtungen, Bibliotheken oder Museen. So lernen sie Orte und Einrichtungen kennen, die sie außerhalb der Schule nutzen können, um sich mit anderen Kindern zu treffen und sich zu integrieren.

Kontakt

Jan Müller
Projektkoordinator Lernzentrum „Denk-Anstoß“
Mobil: +49.(0)178.682 46 53
Telefon: +49.(0)351.485 20 49
Fax: +49 351 / 485 20 56

E-Mail: j.mueller@fanprojekt-dresden.de

Alle Informationen zum Projekt finden Sie unter

www.fanprojekt-dresden.de